Erweiterte Optionen für die Suche

Art des Anbieters:
Profil-Merkmale:
Unternehmensgröße:
Umkreissuche nach PLZ:

Geben Sie hier für die Suche nach Postleitzahlengebieten einen PLZ-Bereich an.

Produkt oder Dienstleistung suchen Firmenname suchen alle MarktübersichtenAlle Marktübersichten von A - Z
weitere SuchoptionenWeitere Suchoptionen

Unternehmensprofil

  • checkbox Katalog vorhanden
  • checkbox CAD-Zeichnung vorhanden
  • checkbox Online-Shop vorhanden
  • checkbox Premium Unternehmensprofil
 

Details zum Unternehmen

Kontakt/Adresse:

TE Connectivity Germany GmbH
Ampèrestrasse 12-14
64625 Bensheim

Lösungen, die Elektrofahrzeuge, Flugzeuge, digitale Fabriken und Smart Homes mit Strom versorgen. Innovationen, die lebensrettende medizinische Versorgung, nachhaltige Gemeinschaften, effiziente Versorgungsnetze und Hyperscale-Kommunikationssysteme ermöglichen. Seit mehr als 75 Jahren kooperieren wir mit Kunden bei der Herstellung von hochentwickelten Verbindungs‑ und Sensorprodukten, die eine vernetzte Welt ermöglichen. Unser Fokus auf Zuverlässigkeit und Langlebigkeit, unser Engagement für Fortschritt sowie unser einzigartiges Produktportfolio erlauben kleinen und großen Unternehmen, Ideen in Technologien umzuwandeln, die die Welt und das Leben verändern können.

 

 

Wir bieten Produkte oder Dienstleistungen aus folgenden Bereichen an:

EMV-Filter · Kabel und Leitungen · Liquid Crystal Display / LCD · Relais · Steckverbinder

 

Auch interessant

Der deutschen Industrie geht es weiterhin gut

Der deutschen Industrie geht es weiterhin gut

Die deutsche Industrie zeigt sich auch im Juli in glänzender Verfassung. Der IHS Markit/BME-Einkaufsmanager-Index (EMI) stieg zum zweiten Mal in Folge.

Dr. Helena Melnikov neue BME-Hauptgeschäftsführerin

Dr. Helena Melnikov neue BME-Hauptgeschäftsführerin

Der BME begrüßt seine neue Hauptgeschäftsführerin Dr. Helena Melnikov. Die 39-Jährige tritt ihr Amt am 6. September 2021 an.

Lieferengpässe führen zu Produktionsunterbrechungen

Lieferengpässe führen zu Produktionsunterbrechungen

Die deutsche Industrie hatte im August aufgrund von Lieferengpässen Schwierigkeiten, die hohe Nachfrage zu bedienen. Das zeigt der aktuelle Einkäuferindex.

Unsere Partner